Andrea Böll

studierte an der Humboldt-Universität Berlin Anglistik, Amerikanistik und Romanistik. Beim Berliner Lokalsender 1A-Fernsehen/Puls TV hat sie volontiert, danach als freie Autorin gearbeitet, bevor sie festangestellte Redakteurin bei der AKTE (SAT. 1) wurde. Seit 1999 ist sie wieder ausschließlich freiberuflich tätig und hat für verschiedene Redaktionen Beiträge und Reportagen realisiert, u.a. für die ARD-Magazine Monitor, Report Mainz, FAKT und Kontraste; für Politik- und Wirtschaftssendungen wie Klartext (RBB), exakt (MDR), Umschau (MDR) und Plusminus (ARD). Dazu kamen Reportagen für ProSieben, stern TV und DMAX Doku. Außerdem hat Andrea Böll ein zweijähriges Studium zur Drehbuchautorin an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) abgeschlossen. Andrea Böll lebt und arbeitet in Berlin.

Thomas Hinrichsen

studierte an der Universität Hamburg Politik, Journalistik und Ethnologie. Bei SPIEGEL TV hat er sein Volontariat abgeschlossen und danach als festangestellter Redakteur für die SPIEGEL TV-Redaktionen Magazin, Thema und Extra Beiträge und Reportagen realisiert. Außerdem war er Mitglied der Aufbauredaktion der VOX-Nachrichten. Er war fest angestellter Redakteur bei der AKTE (SAT.1), hat für die Ponton Intelligent Media crossmediale Formate entwickelt und eine Zusatzqualifikation als technischer Fachredakteur (Luftfahrt).
Als freier Journalist arbeitete und arbeitet er u.a. für die Redaktionen der ARD-Magazine Panorama, Report Mainz, FAKT und Kontraste; für Frontal21 (ZDF), exakt (MDR), stern TV, ProSieben Reportage und DMAX Doku. Thomas Hinrichsen lebt und arbeitet in Berlin.